Coronavirus / COVID-19

Stand: 2. November 2020

Einstellung Präsenzveranstaltungen / Generelle Maskenpflicht

Der Bundesrat seine Massnahmen zur Eindämmung der zweiten Pandemiewelle bekanntgeben. Die UZH muss darum den Präsenzbetrieb weiter einschränken. Neu gelten die folgenden Regelungen:

  • Keine Präsenz­veranstal­tungen: Präsenz­veranstal­tungen sind an der UZH bis auf Weiteres verboten. Lehrveranstaltungen (inkl. Weiterbildung) werden nur noch digital durchgeführt. Ausgenommen sind Lehr­veranstal­tungen, die eine Präsenz­form bedingen (z.B. Unterricht in Labor oder Klinik) und Einzel­lektionen (z.B. gewisse Prüfungsformen). Die Ausnahme­regelungen treffen die Fakultäten (bzw. die Prorektorate und Direktionen für bestimmte Weiter­bildungs­angebote).
  • Generelle Maskentragepflicht: Neu gilt eine generelle Maskenpflicht in allen Innen- und Aussenräumen der UZH. Die Maske muss neu auch am Arbeitsplatz getragen werden, es sei denn, im Sitzen kann ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Nach wie vor gilt:

  • Die Gebäude bleiben grundsätzlich geöffnet.
  • Dienstleistungsangebote (z.B. Bibliotheken, Beratung oder Verpflegung) werden so weit wie möglich aufrechterhalten. Detaillierte Informationen zu den Öffnungszeiten der Mensen und Cafeterias finden Sie auf der Mensa-Website.
  • Mitarbeitende arbeiten weiterhin mit möglichst reduzierter Präsenz vor Ort.
  • Den Studierenden stehen weiterhin Arbeitsplätze in Bibliotheken, im öffentlichen Bereich und in Hörsälen zur Verfügung.
  • Forschung ist im Rahmen der geltenden Schutzbestimmungen weiterhin vor Ort möglich.

So schützen wir einander an der UZH

Alle Personen, die sich an der UZH aufhalten (UZH-Angehörige genauso wie externe Dienstleister und Gäste), befolgen folgende Regeln:

  • Wir tragen in allen Innen- und Aussenräumen der UZH eine Maske.
  • Wir halten die Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG ein.
  • Wir halten durchgängig 1,5 Meter Abstand voneinander.
  • Wir bleiben zu Hause, wenn wir krank sind oder aus einem Risikogebiet (gemäss BAG) zurückkehren.
  • Bei Krankheitssymptomen beachten wir die vorliegenden Regeln.
  • Studierende halten sich nur an der UZH auf, wenn ihre Präsenz vor Ort erforderlich ist.
  • Die UZH empfiehlt die Verwendung der SwissCovid-App.

Schutzkonzepte für die Universität Zürich

Die UZH verwendet grosse Sorgfalt auf den Schutz der Studierenden, der Mitarbeitenden und der Besucherinnen und Besucher der UZH. Eine zentrale Rolle kommt dabei den Schutzkonzepten zu. UZH-Angehörige sind gebeten, sich aktiv und eigenverantwortlich an der Umsetzung der Schutzkonzepte zu beteiligen und auf die Einhaltung der Regeln in ihrem Umfeld zu achten.
Schutzkonzepte für die Universität Zürich

Chronologie der UZH Massnahmen

In einer Infografik zeigen wir die Massnahmen, die seit Beginn der Coronakrise zum Schutz der UZH-Angehörigen getroffen wurden.
Infografik: Chronologie der UZH Massnahmen