Coronavirus / COVID-19

Stand: 30. Juni 2021

Maskenpflicht

Maskenpflicht besteht in allen öffentlich zugänglichen Innenräumen der UZH. Die Maskenpflicht gilt ausdrücklich auch für alle Präsenzlehrveranstaltungen sowie für Lernarbeitsplätze ohne Registrierungspflicht.

Keine Maskenpflicht besteht an sämtlichen Arbeitsplätzen (Büro, Labor, Werkstätten etc.) in nicht öffentlich zugänglichen Innenräumen sowie Lernarbeitsplätzen mit Registrierungspflicht (z.B. Bibliotheken), vorausgesetzt die Schutzkonzepte werden eingehalten und der Abstand von 1.5m kann eingehalten werden. Auch in Aussenbereichen wird die Maskenpflicht aufgehoben.

Prüfungen Frühjahrssemester 2021

Die noch ausstehenden Prüfungen im laufenden FS21 finden wie geplant statt.

Covid-Zertifikat

Das Covid-Zertifikat kommt in curricularen Lehrveranstaltungen, in der Forschung und am Arbeitsplatz nicht zum Einsatz.

Präsenzveranstaltungen ausserhalb der curricularen Lehre (z.B. Vorträge oder Kongresse) sind an der UZH wieder erlaubt und können mit oder ohne Covid-19-Zertifikatspflicht durchgeführt werden.

  • Bei Veranstaltungen mit COVID-Zertifikat kann die volle Raumkapazität genutzt werden und es besteht keine Maskenpflicht.
  • Bei Veranstaltungen ohne COVID-Zertifikat können maximal zwei Drittel der Raumkapazität genutzt werden und es muss eine Maske getragen werden.
  • Für Veranstaltungen im Aussenbereich gibt es keine Corona-bedingten Kapazitätsbeschränkungen

Home-Office-Empfehlung

Statt der bisherigen Home-Office-Pflicht gilt ab sofort (bis 23. August) die Home-Office-Empfehlung des Bundesrates. In diesem Rahmen können die Einheiten im Sinne einer Anlaufphase den Betrieb vor Ort in eigener Ausgestaltung sukzessive wieder hochfahren.

An die Stelle der Home-Office-Weisung vom 18. Januar 2021 tritt ab sofort die Weisung «Angepasster Präsenzbetrieb».

Die aktuellen UZH-Weisungen «Verkürzung Quarantäne» und «Mitarbeitende mit betreuungspflichtigen Kindern» bleiben bis auf weiteres (mindestens bis zum 23. August 2021) bestehen.
Abteilung Personal: Weisungen

Dienstreisen

Dienstreisen im Namen der UZH sind grundsätzlich erlaubt, wenn die jeweils geltenden Reisehinweise des EDA, die Vorgaben der Transportunternehmen und die allgemeinen Hygiene- und Verhaltensmassnahmen beachtet werden können. Die diesbezügliche interne Bewilligungspflicht wird aufgehoben.

Forschungsvorhaben

Das Bewilligungsverfahren für Forschungsvorhaben mit Studienteilnehmenden aus der Risikogruppe entfällt.

Aktuelle Öffnungszeiten und Services für UZH-Angehörige

  • Das Angebot an Lernarbeitsplätzen bleibt erhalten. Nutzen Sie diese bitte nur, wenn Sie zuhause kein geeignetes Umfeld zum Lernen haben.
  • Die universitären Gebäude sind für UZH-Angehörige generell von Mo–Fr, 07.00 bis 19.00 Uhr, geöffnet, Ausnahmen sind möglich (z.B. Bibliotheken). Der Zutritt danach ist nur noch mit Schlüssel oder Badge möglich.
    Öffnungszeiten der universitären Gebäude
  • Die Services der Bibliotheken bestehen weiterhin:
    Services UZH-Bibliotheken
  • Die Mensen und Cafeterias sind mit einem reduziertem Betrieb geöffnet:
    Öffnungszeiten Mensen und Cafeterias
  • Der ASVZ-Sportbetrieb hat seinen Betrieb wieder aufgenommen.

So schützen wir einander an der UZH

Alle Personen, die sich an der UZH aufhalten (UZH-Angehörige genauso wie externe Dienstleister und Gäste), befolgen folgende Regeln:

  • Wir tragen in allen öffentlichen Innenräumen der UZH eine Maske.
  • Wir halten die Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG ein.
  • Wir bleiben zu Hause, wenn wir krank sind oder aus einem Risikogebiet (gemäss BAG) zurückkehren.
  • Bei Krankheitssymptomen beachten wir die vorliegenden Regeln.
  • Mitarbeitende, Studierende und externe Personen halten sich nur an der UZH auf, wenn ihre Präsenz vor Ort erforderlich ist.
  • Die UZH empfiehlt die Verwendung der SwissCovid-App.

Corona-Schutzkonzept der UZH