Illustration: Lifecycle Reproducible Science

Reproducible Science

CRS – Center for Reproducible Science

Lead: Medizinische Fakultät
Beteiligt: Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Philosophische Fakultät, Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät
Gründung: 2018

Leitung

  • Prof. Dr. Leonhard Held, Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention (Vorsitz)
  • Prof. Dr. Marco Steenbergen, Institut für Politikwissenschaft (Stv. Vorsitz)
  • Prof. Dr. Sara Fabrikant, Geographisches Institut
  • Prof. Dr. Mark D. Robinson, Institut für Molekulare Biologie
  • Prof. Dr. Gerhard Rogler, Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie
  • Prof. Dr. Lukas Sommer, Anatomisches Institut
  • Prof. Dr. Carolin Strobl, Psychologisches Institut
  • Prof. Dr. Rainer Winkelmann, Institut für Volkswirtschaftslehre

Reproduzierbarkeit, Replizierbarkeit, Robustheit

Das CRS fördert die methodologische Forschung und Meta-Forschung im Zusammenhang mit Reproduzierbarkeit und Replizierbarkeit. Das Ziel des CRS ist es, die Reproduzierbarkeit wissenschaftlicher Ergebnisse durch Schulungen, Networking und Forschung zu verbessern. Es setzt den Fokus auf Interdisziplinarität und die Unterstützung von Nachwuchswissenschaftlern und bietet dazu Kurse zur guten Forschungspraxis an, um zu erläutern wie die Reproduzierbarkeit und Robustheit von wissenschaftlichen Erkenntnissen verbessert werden kann.