Platzhalter

Osteuropäische Geschichte

Studienprogramm

  • Minor (30 ECTS Credits)

Warum dieser Master?

Das Masterstudium Osteuropäische Geschichte dient dem Erwerb von Kenntnissen der Grundstrukturen der Geschichte Osteuropas. Es bezweckt die Einordnung der Besonderheiten dieser Disziplin im Rahmen der europäischen Geschichte und dient der Erarbeitung von Grundlagen zum Verständnis des heutigen Osteuropa.

Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, eigenständige Fragestellungen zu entwickeln und methodisch-theoretische Konzepte kritisch zu diskutieren. Sie lernen, in komplexen historischen Zusammenhängen zu denken und diese strukturiert darzustellen. Der Masterabschluss ermöglicht eine individuelle Profilbildung und qualifiziert für anspruchsvolle berufliche Aufgaben. Ausserdem ist er Voraussetzung für die Fortsetzung der akademischen Karriere auf Doktoratsstufe.

Was kann ich später damit machen?

Absolvent:innen des Masterstudiums sind in vielfältigen Berufsfeldern tätig. Historiker:innen arbeiten in der Wissenschaft, im Archiv-, Museums- und Ausstellungswesen, in Lehrberufen, Bibliotheken, Dokumentationsstellen und Verlagen, in Stiftungen und Verwaltungen. Weitere Tätigkeitsbereiche sind der Journalismus und allgemein die Medien- und Kommunikationsbranche. Das Geschichtsstudium ist auch eine gute Vorbereitung für den diplomatischen Dienst und für inhaltliche Arbeit in der Politik.