Platzhalter

Kristallographie

Studienprogramm

  • Minor (30 ECTS Credits)

Warum dieses Minor?

Kristallographie ist eine interdisziplinär ausgerichtete Wissenschaft zwischen Chemie, Materialwissenschaften, Mineralogie und Festkörperphysik. Sie bietet Ihnen die Gelegenheit disziplinübergreifendes und praktisches Wissen zu erwerben. Besonders die Strukturanalyse mit Hilfe von Beugungsanalysen ist eine exzellente Methode zur Bestimmung der dreidimensionalen Struktur von Molekülen. Sie wird in vielen Bereichen der Forschung und auch in der Industrie, z. B. der Pharmazie, angewendet.

Was lerne ich?

Das Minor-Studienprogramm Kristallographie vermittelt die theoretische Methodik und die praktische Anwendung der Kristallographie. Die intderdisziplinäre Bedeutung der Kristallographie für wissenschaftliche Disziplinen wie Chemie, Biochemie, Festkörperphysik, Molekularbiologie, Pharmazie, Erdwissenschaften, Medizin und Materialwissenschaften werden aufgezeigt. Sie erwerben fundiertes Wissen und Fähigkeiten in verschiedenen kristallographischen Techniken. Im Rahmen der Praktika haben Sie die Möglichkeit, Einblicke in die aktuelle Forschung zu erhalten.

Voraussetzungen

Das Minor-Studienprogramm Kristallographie wird von der UZH und der ETHZ gemeinsam angeboten. Es kann im Rahmen des Bachelor- oder des Masterstudiengangs absolviert werden und steht allen Studierenden der UZH offen. Ausreichende naturwissenschaftliche Grundkenntnisse werden vorausgesetzt (zum Beispiel das erste Studienjahr der Chemie und Konzepte von Chiralität sowie Enantiomeren, Teil von OC I, CHE 203).