Platzhalter

Mathematik

Warum dieser Master?

Der Mathematik-Master bietet eine interessante Weiterführung zum Bachelorstudium und die Möglichkeit, sich in verschiedene Themenbereiche der Mathematik weiter zu vertiefen. Die UZH offeriert eine Vielfalt an Modulen aus aktuellen Forschungsgebieten und den wichtigsten Grundlagen. Zudem ist das Mathematik-Institut an der UZH eher klein und ermöglicht so einen engen Austausch mit Studierenden, Dozierenden und Professor:innen. Dies ist insbesondere von Vorteil, wenn man später an seiner Masterarbeit arbeitet. Im Studium und Institut herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre und der gegenseitige Zusammenhalt ist gross. Weiter hat man an der UZH auch die Möglichkeit, im Master ein Nebenfach zu belegen.

Was kann ich später damit machen?

Das Studium bringt eine Affinität für Technik, Quantitatives und Logik mit sich, die in vielen Gebieten gefragt sind. Im Bereich der Versicherungen kann man sich als Aktuar:in, bei Banken als Risk Analyst oder im mehr technischen Bereich als Softwarearchitekt wiederfinden. In Lehre und Forschung gibt es die Möglichkeit als Gymnasiallehrperson, Dozent:in an einer Fachhochschule oder an der Universität selbst zu arbeiten. Im Umgang mit grossen Datenmengen sind auch Data Analysts / Scientists gesucht. Auf der Website des Fachvereins Mathematik sind viele weitere Informationen in Form von Berufporträts, Factsheets zu Aus- und Weiterbildungen und interessanten Webseiten aufgelistet.
Fachverein Mathematik

Aktuelle Masterarbeiten

  • Economic Capital Allocation using Risk Measures and Game Theory
    (Luca Festini, 2021)
  • The Decay of Matrix Coefficients of Special Linear Groups over Local Fields
    (Carl Rolf Zürcher, 2021)
  • Large Deviation Theory and Applications
    (Simon Egli, 2020)